Mittwoch, 17. Dezember 2008

Last Christmas

Launige Worte zum Einstieg: Ich sitze hier an meinem Schreibtisch, trinke Nespresso mit Mandarinengeschmack, es schneit wie wahnsinnig und meine Lieblingskonsumentin Hannah Allegra baut an ihrem Adventskalender, der Krippe von Playmobil, herum. Richtig: Es wird Weihnachten. Und weil das alles unwahrscheinlich kitschig ist, aber sich geschmeidig ins Gesamtbild fügt, hier einige Weihnachtstips von uns zum "optimierten" CRM Weihnachten....

CRM-Studie der Woche: Die Marketing-Postille "persönlich" berichtet heute über die Branche, die sich den Titel "Helden 2008" redlich verdient hat: die US-Banken. Im Gegensatz zu anderen Branchen, die von der Finanzkrise gebeutelt sind, geben die Banken momentan recht viel Geld für Werbung aus. Eigentlich geht es darum, das Vertrauen in die Institute wieder herzustellen (ich habe ja neulich davon berichtet). Aber, da ja Weihnachten ist, kommen die Banken auf durchaus abstruse Ideen: Beispielsweise eine Kampagne für FirstBank, im Zuge derer auf ironische Weise Geschenkvorschläge gemacht werden, die den Geldbeutel schonen.
Oder die TD Bank: Seit November kauft das Finanzinstitut regelmässig Pizzakontingente bei lokalen Restaurants auf und lässt diese an bestimmten Tagen an alle Personen ausliefern, die dort ein Stück bestellen. Die Pizzen werden gratis, aber dafür in speziellen Kartons mit dem Logo der Bank ins Haus gebracht.
Wir meinen: Völliger Blödsinn! Mit solchen Aktion entsteht bei keinem Kunden Goodwill, geschweige denn Vertrauen.

CRM Weihnachts-Geschenk der Woche: Das private Müsli
Wer also nicht grad eine "notleidende" Bank ist, sondern nur ein Last-Minute-Geschenk für den Herzallerliebsten sucht, dem sei die Website von "MyMuesli" empfohlen. Das ist doch mal CRM pur. "Treat different Customers differntly" sagt Guru Don Peppers und daher kann man da sein Müsli selber mischen. In meinem sind neben schokierten Cranberrys, Zimt und Sesam übrigens auch Haferflocken drin. Das ganze kommt mit einem prima Qualitätsversprechen, das unterschrieben ist mit: "Die Jungs von mymuesli" und dann EINZELN MIT KUGELSCHREIBER (!) "Hubs, Phil und Max". SO gestaltet man Emotionen. Jawollja.
Eines muss bemerkt werden, weil mich irgendeine Flitzpiepe danach gefragt hat: Das ganze kommt OHNE MILCH, nur die Mischung... WIe man auf den Gedanken kommen kann, ist mir wirklich schleierhaft. Naja ...

CRM/Marketing-Buch der Woche: Optimiert Weihnachten
Und auch das ist sehr lustig. Marketing Professor Bernd Stauss (ja - genau das ist der GURU für Beschwerdemanagement) hat ein tolles Buch geschrieben. Nein, nicht "Beschwerdemanagement" - das natürlich auch. Nein, das neueste Werk heisst "Optimiert Weihnachten" und erschliesst mit den wichtigsten betriebswirtschaftlichen Methoden die letzte private Bastion - Weihnachten. Kapitelüberschriften wie: "Make or buy - Kekse" oder "Weihnachtsoptimierung mit der Christmas Scorecard (CSC)" sprechen für sich. Kaufen! Hier!

CRM Gadget der Woche: Individualisierung ist alles im CRM - MyMuesli macht es vor. Noch besser (wenn auch schon etwas älter): ElfYourself. Wer mal sehen möchte, wie Hafnerelf den Charleston tanzt klickt bitte hier...

Was gibts noch Neues: Das Institut für Finanzdienstleistungen Zug IFZ hat jetzt auch seinen eigenen Blog. FANTASTISCH!

1 Kommentar:

Konstanze hat gesagt…

Mymuesli ist ja wohl obercool... mit Hanf und Gummibärchen... ich muss dringend herausbekommen. ob die nach D liefern :-)
Liebe Grüße und danke für den Tipp :-)
bis baaaahaaald
konne