Freitag, 29. August 2008

Und weil das in Seefeld so gut war - ein Interview mit dem Rolling Pin Magazin

Wegen der durchaus pointierten Aussagen in diesem Blog kommen zur Zeit wöchentlich ca. zwei Anfragen für Vorträge oder Artikel oder Interviews. Dieser Erwartungshaltung muss man ja gerecht werden. Denn auch in der Gastronomie gibt es einiges zu verbessern. Nicht zu vergessen im Weinhandel, wie uns jüngst erst der grosse Geniesser Ernst Menet zu Protokoll gab. Die Jungs von Mövenpick haben sich übrigens wohl immer noch nicht bei ihm gemeldet. Passt aber ins Bild: Wenn der Kunde motzt, Juristen schreiben lassen, wenn der Kunde (wider Erwarten) immer noch nicht zufriedener ist: Kopf runter. Aber für uns andere gilt mit Lothar Matthäus zu sprechen: "Wir dürfen jetzt bloss nicht den Sand in den Kopf stecken". Und damit zu meinen Empfehlungen für Spitzenhotels aus dem Rolling Pin Magazin aus Österreich: