Mittwoch, 31. Januar 2007

Blogging und der Rasenmäher-Mann

Und wieder eine Folge aus dem Leben eines "arbeitslosen Akademikers". So bezeichnete neulich - etwas überaschend - ein Freund diesen Blog. Na ja, abgesehen, dass bei diesem "Freund" stark zum Tragen kommt, dass er nicht als ERSTER angefangen hat zu bloggen (und deshalb blogging im Marketing nix zu suchen hat), stimmt es eigentlich: Es ist Samstag morgen und in den nächsten 10 Minuten habe ich nichts weiter zu tun , als Neues aus der Welt der Kundenorientierung und des CRM zusammenzutragen.

Zunächst mal habe ich ein neues Blog aufgetan. Das CRM Büro Blog von Dietrich Ging fasst schnell und übersichtlich wichtige News bzgl. CRM Produkten und Veranstaltungen zusammen. Spannend, deswegen an der Seite rechts etwas weiter unten verlinkt.

Zweitens bin ich beim Kollegen Buser wieder über eine recht witzige Szene gestolpert. Leider hat Tom die Kommentarfunktion abgestellt, denn das hätte mich doch sehr gereizt, darauf zu antworten. Also, folgende Szene, PIDAS hat die Berater-Auszeichnung Golden Arrow bekommen - aus den Händen von Joschka Fischer (könnte auch ein Song aus den 70 ern sein: "Joschka Fischers Hands"). Und zwar u.a. für folgenden Präsentationsdialog:


PIDAS-Berater:

"Soll sich das Customer Service also nicht verbessern?"

Manager:

"Na doch, schon! Natürlich!"

PIDAS-Berater:

"Und was genau soll sich verbessern?"

Manager:

"Na ja… vieleicht sollte sich der Artikel verbessern. Heisst es nicht DER Customer Service oder einfach Customer Service?"

Gut, der letzte Satz ist von mir und das ist gemein aber es bot sich einfach an. Wer den Original-Dialog lesen möchte, hier ist der Link. Glückwunsch PIDAS, weiter so.

Ansonsten ist diese Woche mein Rasenmäher-Mann positiv aufgefallen. Wir hatten den Rasenmäher zur Inspektion gegeben und vergessen, ihn wieder abzuholen. Nun steht der Rasenmäher samt Rasenmäher-Mann (so wird der lokale Serviceunternehmer bei uns liebevoll genannt) vor der Tür. Er wolle uns einmal kennenlernen und daher bringe er uns den Mäher kostenlos zurück. Er würde sich halt von der Konkurrenz (Migros, COOP, Baumärkte in Deutschland) durch Service differenzieren. Und ausserdem sei er immer da und habe auch Neugeräte. Und jetzt bräuchte er noch meinen Vornamen, damit er auch zukünftig Rechnung schreiben könnte und wir das Geld nicht Bar mitnehmen müssten. Doch der Mann weigert sich auf meinen Vorschlag bei den umliegenden Neubauten seine Prospekte einzuwerfen. "So einer bin ich nicht". Aber falls ich mal jemanden sähe, der Schwierigkeiten mit seinem Mäher habe, sei er für eine Empfehlung dankbar. WOW. Bin begeistert. Und werde Kunde bleiben.

Keine Kommentare: